Wie kommt iCloud auf iOS 4 Geräte?

Mein iPhone 4S musste in die Apple-Reparaturstube zum Austausch des internen Mikros – nur mit dem Headset telefonieren ist auf die Dauer lästig.

In der Zwischenzeit habe ich mein altes iPhone 3G reaktiviert. Das Synchronisieren mit den meisten Apps via iTunes geht ohne Probleme von statten. Da mein Mac allerdings alle Kontakte in iCloud speichert, gibt es keine lokalen Adressbuchdaten mehr zum synchronisieren.
Da iCloud ja auch über den Webbrowser erreichbar ist, sollte ein Zugriff auch über www.icloud.com möglich sein und Zugriff auf die Kontaktdaten bestehen. Leider gelingt dies nicht, da es für die „Alt“-Geräte keinen Zugang gibt. Der Link „iCloud auf diesem Gerät einrichten“ führt nicht etwa zur Installation eines Plugins oder automatischen Konfiguration auf dem Telefon, sondern startet nur die Einstellungs-App.
20120731-094125.jpg

Nach einer kurzen Suche mit der erstbesten Suchmaschine kam der Link auf einen Forumsbeitrag bei MacTechNews.de. Folgende Lösung wurde präsentiert.

Auf dem iPhone unter Einstellungen > Mail, Kontakte, Kalender > Account hinzufügen ... > Andere auswählen. Für Kontakte CardDAV-Account hinzufügen auswählen und folgendes eintragen.

  • Server https://p02-contacts.icloud.com[:443]*
  • Benutzername AppleID
  • Kennwort AppleID-Kennwort
  • Beschreibung iCloud

*) Die Portnummer 443 ist nicht erforderlich, da https nach RFC 2818 auf den Port 443 festgelegt ist. Als Server kann auch https://contacts.icloud.com eingetragen werden. Bei mir wurde dann aber automatisch p02-contacts.icloud.com übernommen. Auch klappte das Synchronisieren nur mit dem p02-contacts.icloud.com auf anhieb.

Nach dem Starten des Adressbuchs dauert es wenige Minuten, in Abhängigkeit der Qualität der Netzverbindung und der Anzahl der Kontaktdaten, bis alle Informationen auf dem iPhone 3G verfügbar sind.

Schreibe einen Kommentar